Kurdische Soldaten beginnen Ausbildung in Hammelburg

In der Infanterieschule Hammelburg in Bayern hat die Ausbildung kurdischer Soldaten begonnen. Sie würden in der Handhabung von Panzerabwehrraketen des Typs «Milan» unterwiesen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Geplant ist die Schulung von etwa 30 Kämpfern. Zur Bekämpfung der Terrormiliz Islamischer Staat sollen die Peschmerga-Soldaten im Nordirak unter anderem 500 dieser Raketen, 16 000 Gewehre und mehrere Millionen Schuss Munition bekommen. Deutschland will 10 000 Kämpfer ausrüsten.