Kursgewinne in Frankfurt nach weiteren Wall-Street-Rekorden

Der deutsche Aktienmarkt ist freundlich gestartet. Weitere Rekorde an der Wall Street vom Vorabend sorgten für einen anhaltend freundlichen Grundton, sagte Stratege Craig Erlam vom Londoner Währungshändler Oanda.

In Frankfurt rückte laut Händlern verstärkt die Berichtssaison in den Fokus. Die Aktien des Pharma- und Chemiekonzerns Merck KGaA kletterten nach der Bekanntgabe von Geschäftszahlen im frühen Geschäft an die Dax-Spitze.

Der Dax stand mit plus 0,22 Prozent auf 11 435,38 Punkte knapp unter seinem am Vortag erreichten Rekordstand von 11 455 Punkten. Der MDax stieg um 0,21 Prozent auf 20 185,36 Punkte.

Auch das Barometer des deutschen Mittelstands bleibt nahe bei seinem Höchststand bei 20 278 Punkten. Der TecDax erreichte mit plus 0,56 Prozent auf 1593,68 Punkte ein Hoch seit Juni 2001. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 kletterte im frühen Geschäft um 0,16 Prozent nach oben.