Kursgewinne in Hoffnung auf weiteres Billiggeld

Der deutsche Aktienmarkt hat wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Der Dax kletterte dabei über die Marke von 10 000 Punkten. Die Aussicht auf weiteres Billiggeld der Notenbanken hellte die Laune auf.

Am Mittag stand der Index mit den 30 wichtigsten deutschen Aktienwerten mit 1,32 Prozent im Plus bei 10 046,51 Punkten. An den beiden Vortagen hatte der Leitindex noch 2 Prozent verloren.

Die Börsen profitieren von den nachlassenden Sorgen um eine baldige Zinswende in den USA, denn niedrige Zinsen lassen Aktien im Vergleich zu anderen Anlageklassen wie etwa Anleihen attraktiv erscheinen. Analyst Markus Huber vom Investmenthaus Peregrine & Black verwies zudem auf die Stabilisierung an den chinesischen Börsen als positiver Faktor. Nach der scharfen Korrektur der vergangenen Monate kauften Anleger wieder.

Der MDax kletterte um 0,43 Prozent nach oben auf 19 671,46 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann 1,50 Prozent auf 1716,96 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verbesserte sich ebenfalls um 1,38 Prozent.