Kurssprung von Bayer hievt Dax auf nächsten Rekordstand

Gut aufgenommene Geschäftszahlen des Pharma- und Chemiekonzerns Bayer haben dem Dax am Donnerstag zum nächsten Rekordstand verholfen.

Nach einem zähen Handelsbeginn stieg der deutsche Leitindex auf mehr als 11 263 Punkte und damit so hoch wie nie zuvor. Bayer ist eines der Schwergewichte im deutschen Leitindex, die Aktie selbst verbuchte ein Kursplus von annähernd 4 Prozent.

Enttäuschende Geschäftszahlen des Versicherers Allianz und der Deutschen Telekom - beide ebenfalls Dax-Schwergewichte - setzten der Euphorie allerdings Grenzen. Zuletzt notierte der deutsche Leitindex noch 0,42 Prozent höher bei 11 257,58 Punkten. Damit nimmt das Börsenbarometer Kurs auf den siebten Gewinntag in Folge.

Auch die anderen Indizes legten am Donnerstag mehrheitlich zu. Der MDax der mittelgroßen Werte rückte um 0,36 Prozent auf 19 822,87 Punkte vor, der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,16 Prozent auf 3547,53 Punkte. Lediglich der deutsche Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,11 Prozent auf 1572,73 Zähler.