Kursverluste wegen Konjunktursorgen und Euro

Der steigende Eurokurs und die wachsende Unsicherheit um die Weltwirtschaft haben dem deutschen Aktienmarkt wieder einmal zugesetzt. Der Druck auf den Dax erhöhte sich im Verlauf.

Der Leitindex ging 1,95 Prozent tiefer bei 10 673,60 Punkten aus dem Handel. Zum Wochenauftakt hatte das Barometer für die 30 wichtigsten deutschen Aktienwerte noch die 11 000-Punkte-Marke angegriffen. Der MDax der mittelgroßen Titel verlor am Dienstag 1,91 Prozent auf 20 855,70 Zähler. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 1,56 Prozent auf 1840,32 Punkte abwärts.

Zudem hängt der Dax aus Sicht von Andreas Lipkow mal wieder an den Marktbewegungen der US-Börsen, die keine Hilfe gaben: Der Dow-Jones-Industrial-Index verlor zum Handelsschluss in Europa 0,75 Prozent.