Kurzbahn-WM: Diener Fünfter über 100 Meter Rücken

Christian Diener ist bei der Kurzbahn-WM in Katar hauchdünn an der Bronzemedaille vorbei geschwommen. Der 21-Jährige schlug in Doha über 100 Meter Rücken nach 50,21 Sekunden an und lag damit neun Hundertstelsekunden hinter dem dritten Platz.

Kurzbahn-WM: Diener Fünfter über 100 Meter Rücken
Kiyoshi Ota Kurzbahn-WM: Diener Fünfter über 100 Meter Rücken

Diesen Rang teilten sich der viermalige Olympiasieger Matt Grevers aus den USA und der Japaner Ryosuke Irie. Der Titel ging in 49,57 Sekunden an den Australier Mitchell James Larkin, der vor dem Polen Radoslaw Kawecki gewann.

Brasiliens Staffel über 4 x 50 Meter Lagen hat bei der Kurzbahn-WM in Doha einen weiteren Weltrekord aufgestellt. Nach der russischen Bestmarke von 1:32,78 Minuten im Vorlauf schwamm das südamerikanische Quartett in 1:30,51 im Finale noch einmal schneller.

Gleich sechs Staffeln blieben unter der bisherigen Rekordzeit. Die Bestzeiten über diese neue Strecke werden allerdings erst seit einem Jahr geführt. Am Vortag hatte die Freistil-Staffel der Niederlande über 4 x 200 Meter eine Bestzeit bei den Frauen aufgestellt. Die Spanierin Mireia Belmonte trumpfte über 200 Meter Schmetterling und 400 Meter Lagen mit zwei Weltrekorden auf.