Kurzvisite in Kobane: erste Peschmerga aus Nordirak eingetroffen

Nach langem Warten sind die ersten kurdischen Peschmerga aus dem Nordirak in der belagerten nordsyrischen Stadt Kobane eingetroffen. Die zehnköpfige Vorhut habe die Ankunft der restlichen 140 Kämpfer vorbereitet und die Stadt danach wieder verlassen, teilten Vertreter der Kurden mit. Die Peschmerga sollen den Verteidigern der Stadt helfen, die Terrormiliz Islamischer Staat zurückzudrängen. Die Extremisten versuchen seit Wochen, das überwiegend von Kurden bewohnte Kobane einzunehmen. Sie haben die Stadt weitgehend eingekesselt.