Papst in Bolivien begeistert empfangen - Koka-Blätter als Geschenk

Erstmals seit 27 Jahren hat ein Papst unter dem Jubel Hunderttausender Menschen wieder bolivianischen Boden betreten. Am späten Abend deutscher Zeit landete Papst Franziskus von Ecuador aus kommend auf dem Flughafen im 4000 Meter hoch gelegenen El Alto. Geschwächt verließ er das Flugzeug und bekam von dem Präsidenten des Andenstaates, Evo Morales, nach einer Umarmung einen Beutel mit Koka-Blättern geschenkt. Sie sollen gegen Erschöpfung aber auch gegen die Höhenkrankheit helfen. Aber Franziskus verzichtete am Flughafen zunächst auf den Konsum.