Labbadia neuer Cheftrainer beim HSV - Tuchel kein Thema mehr

Bruno Labbadia ist von sofort an neuer Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. Der 49-Jährige erhält nach Angaben des Clubs einen Vertrag über 15 Monate, der ligaunabhängig ist. Labbadia soll bereits heute gemeinsam mit seinem Assistenten Eddy Sözer die Trainingseinheiten leiten. Interimscoach Peter Knäbel, der den HSV in zwei Bundesligaspielen betreut hatte, kehrt in seine ursprüngliche Rolle als Direktor Profifußball zurück. Die zuletzt in der Öffentlichkeit vielzitierte Personalie Thomas Tuchel ist damit kein HSV-Thema mehr.