Lage an der Elbe nach Sturmfluten normalisiert

Nach den Sturmfluten der vergangenen Tage hat sich die Lage an der Elbe in Hamburg entspannt. Die Morgenflut heute erreichte am Pegel St. Pauli nur noch 1,48 Meter über dem mittleren Hochwasser, wie ein Sprecher des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie sagte. Damit habe sich «alles wieder normalisiert». Am Freitagmorgen hatte der Wasserstand noch 3,98 Meter über dem mittleren Hochwasser gelegen, der zweithöchste bislang in Hamburg gemessene Wert. Nur die Flut von 1976 war noch höher ausgefallen.