Lage in Hongkong angespannt: Gegner der Proteste machen mobil

Nach Angriffen organisierter Schläger auf Demonstranten und chaotischen Szenen in der Nacht ist die Lage in Hongkong angespannt. Im belebten Geschäftsviertel Mong Kok kam es am Morgen wieder zu lautstarken Auseinandersetzungen zwischen Gegnern der seit einer Woche anhaltenden Proteste und Demonstranten. Die Aktivisten fordern mehr Demokratie in der chinesischen Sonderverwaltungsregion, während ihre Gegner die Behinderungen durch Straßenblockaden beklagen und sich hinter die Regierung stellen. Wer hinter den Angriffen auf die Demonstranten steht, war unklar.