Lammert: Fremdenfeindliche Krawalle sind «peinlich für unser Land»

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die gewalttätigen Ausschreitungen rund um Flüchtlingsunterkünfte als «Schande» verurteilt. Sie seien «peinlich für unser Land», sagte der CDU-Politiker der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung». Allerdings kämen auf jede fremdenfeindliche Aktion in Deutschland statistisch gesehen 20 ehrenamtliche Aktionen für Flüchtlinge. Gestern hatten Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel die rassistischen Ausschreitungen im sächsischen Heidenau scharf verurteilt.