Lammert: Glücklichere Zeiten gab es in Deutschland nie

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat gemahnt, die deutsche Einheit und das Zusammenwachsen Europas nicht als Selbstverständlichkeit zu sehen. «Glücklichere Zeiten gab es in Deutschland nie», sagte Lammert am Abend des Einheitsfeiertages vor dem Reichstag.

Lammert: Glücklichere Zeiten gab es in Deutschland nie
Rainer Jensen Lammert: Glücklichere Zeiten gab es in Deutschland nie

«Aber wir alle sollten heute nicht für selbstverständlich halten, was wir jahrzehntelang für ausgeschlossen gehalten haben.» Zu dem Festakt des Bundestages kam auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie hatte zuvor wie Bundespräsident Joachim Gauck an der zentralen Einheitsfeier in Frankfurt am Main teilgenommen.

Lammert verwies darauf, dass inzwischen die erste Generation des wiedervereinigten Deutschland herangewachsen ist. «Und zum ersten Mal überhaupt in der deutschen Geschichte leben wir in Frieden mit allen unseren Nachbarn.» Deutschland sei Vorbild und Zufluchtsort für viele, und für manche sogar ein Sehnsuchtsland. Daraus sei eine besondere Verantwortung entstanden, der mit Selbstbewusstsein und Augenmaß Rechnung getragen werden sollte. Das Glück der Einheit sollte Ermutigung sein, neue Herausforderungen anzugehen, sagte Lammert.