Lammert zu NSU-Morden: Die Arbeit ist nicht vorbei

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat weitere Konsequenzen aus der Neonazi-Mordserie gefordert. «Die Arbeit ist nicht erledigt», sagte Lammert bei der Sondersitzung des Bundestags über den Bericht des NSU-Untersuchungsausschusses. Im Namen des Parlaments entschuldigte sich Lammert bei den Angehörigen der Opfer. Der Ausschuss hat in seinem Bericht fraktionsübergreifend Reformen bei Polizei und Geheimdiensten gefordert, um ein Versagen wie bei den Ermittlungen in der NSU-Mordserie künftig zu verhindern. Dem NSU werden zehn Morde zwischen 2000 und 2007 zur Last gelegt.