Langer Winter treibt Heizkosten nach oben

Der lange Winter hat die Heizkosten im vergangenen Jahr nach oben schnellen lassen. Wohnungsinhaber mussten einer Studie zufolge im Durchschnitt neun Prozent mehr fürs Heizen bezahlen. Wegen der niedrigeren Temperaturen hätten die Deutschen im Vergleich zum Vorjahr rund fünf Prozent mehr Heizenergie verbraucht, teilte die gemeinnützige Beratungsgesellschaft Co2online mit. Zusammen mit dem Deutschen Mieterbund veröffentlichte sie heute in Berlin den Heizspiegel 2013.