Laut Charité Motiv des Todesschützen weiter unklar

Einen Tag nach den tödlichen Schüssen auf einen Arzt in Berlin ist das Motiv des Täters noch unklar. Die Ermittlungen hätten bisher keine Erkenntnisse gebracht, teilte die Polizei mit. Die Klinikleitung hatte sich mit Hinweis auf die ärztliche Schweigepflicht nicht zum Motiv äußern wollen. Es war wohl weniger Rache als Verzweiflung gewesen, sagte der Ärztliche Direktor Ulrich Frei. Im Charité Campus Benjamin Franklin hatte gestern ein 72-jähriger Patient seinen Arzt erschossen und sich selbst getötet.