Laut CNN war einer der Attentäter von Paris in Syrien

Einer der beiden mutmaßlichen Attentäter von Paris war nach CNN-Angaben im vergangenen Jahr in Syrien. Welcher der Brüder es war, sei allerdings unklar, berichtete der US-Sender unter Berufung auf französische Sicherheitskreise. Bereits 2005 sei einer der Brüder im Jemen gewesen, sagte die französische Justizministerin Christiane Taubira. Zuvor hatten CNN und die «New York Times» berichtet, dass der ältere Bruder im Jahr 2011 bei einem Al-Kaida-Ableger im Jemen im bewaffneten Kampf ausgebildet wurde.