Laut Hilfsorganisation Hauptstadt von Vanuatu schwer zerstört

Zyklon «Pam» hat Vanuatus Hauptstadt Port Vila nach Angaben einer Nothelferin vor Ort schwer zerstört. Die Vertreterin der Hilfsorganisation World Vision sagte der dpa, unzählige Häuser seien einfach fortgerissen, nur die stärksten Betonbauten hätten dem Sturm standgehalten - und davon gebe es nicht viele. Mindestens ein Viertel der 44 000 Einwohner seien obdachlos. «Pam» war ein Zyklon der gefährlichsten Kategorie, Nummer 5 - das bringt Windgeschwindigkeiten von mehr als 300 Kilometern in der Stunde.