Laut Unicef womöglich schlimmste Wetterkatastrophe im Südpazifik

Zyklon «Pam» hat im Pazifik-Staat Vanuatu nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef verheerende Verwüstungen angerichtet. Die volle Wucht des Super-Zyklons habe die Inseln deutlich schlimmer getroffen als vorhergesagt, berichtete Unicef-Sprecherin Alice Clements aus der Hauptstadt Port Vila. «Pam» ist ein Zyklon der gefährlichsten Kategorie 5. Er war mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 300 Kilometern in der Stunde über die Hauptinsel Vanuatus mit etwa 65 000 Einwohnern gezogen.