Lavillenie holt Stabhochsprung-Titel bei Hallen-WM

Frankreichs Leichtathletik-Star Renaud Lavillenie und die Amerikanerin Jennifer Suhr haben die Stabhochsprung-Titel bei der Hallen-WM in Portland gewonnen.

Lavillenie holt Stabhochsprung-Titel bei Hallen-WM
John G. Mabanglo Lavillenie holt Stabhochsprung-Titel bei Hallen-WM

Lavillenie siegte mit 6,02 Metern und scheiterte danach beim Versuch, seinen eigenen Hallen-Weltrekord auf 6,17 Meter zu verbessern. Zweiter wurde der Amerikaner Sam Kendricks mit 5,90 Metern. Platz drei ging an den Polen Piotr Lisek, der 5,75 Meter überquerte. In Abwesenheit des verletzten Raphael Holzdeppe belegte der Leverkusener Carlo Paech mit 5,55 Metern Rang zehn.

Olympiasiegerin Suhr siegte in einem hochklassigen Frauen-Wettbewerb mit 4,90 Metern, ihre US-Teamgefährtin Sandi Morris musste trotz übersprungener 4,85 Meter mit Silber zufrieden sein. Die Griechin Ekaterini Stefanidi holte mit 4,80 Metern die Bronzemedaille vor der höhengleichen Schweizerin Nicole Büchler. Deutsche Springerinnen waren nicht am Start.