LBS Bayern kündigt erstmals Stellenabbau an

Die Bausparkasse LBS Bayern hat unter dem Druck sinkender Gewinne erstmals in ihrer Geschichte einen Stellenabbau angekündigt.

LBS Bayern kündigt erstmals Stellenabbau an
Lukas Barth LBS Bayern kündigt erstmals Stellenabbau an

Bis zum Jahr 2016 sollen 50 der derzeit 630 Arbeitsplätze gestrichen werden, teilte die LBS am Montag in München mit. Der Stellenabbau soll unter anderem durch Fluktuation und Vorruhestands-Vereinbarungen erfolgen. Auch ihre Sachkosten will die LBS deutlich um rund zehn Prozent senken.

Die Bausparkassen leiden massiv unter der aktuellen Zinsflaute: Sie müssen etlichen ihrer Kunden mit alten Verträgen noch vergleichsweise hohe Zinsen zahlen, bekommen selbst aber nichts mehr für das Geld. Dadurch geht der Gewinn immer weiter zurück.