Sturz-Drama in Le Havre - Tony Martin erleidet Schlüsselbeinbruch

Für Tony Martin ist die Triumphfahrt in Gelb wohl beendet. Bei einem Sturz kurz vor dem Ziel der sechsten Etappe der Tour de France hat der deutsche Radprofi einen Schlüsselbeinbruch erlitten. Martin bleibt zwar Erster, aber eine Weiterfahrt ist kaum mehr möglich. Kreidebleich und mit dick bandagierter linker Schulter wurde er ins Krankenhaus gebracht. Dort hat sich der erste Verdacht bestätigt, wie der 30-Jährige auf Twitter mitteilte. Ob Martin tatsächlich aus der Tour aussteigt, ist aber noch nicht entschieden.