Trauerfeier für Germanwings-Opfer in der Absturzregion

Vier Monate nach der Germanwings-Katastrophe mit 150 Toten gedenken heute mehrere Hundert Angehörige in den französischen Alpen der Opfer. Im kleinen Ort Le Vernet in der Nähe der Absturzstelle kommen sie zu einer Trauerfeier zusammen. Außerdem wird ein Teil der nach dem Absturz gefundenen sterblichen Überreste in einem Gemeinschaftsgrab beigesetzt: Sie konnten von den französischen Kriminalexperten nicht einzelnen Toten zugeordnet werden. Nach Überzeugung der Ermittler hatte der Copilot die Germanwings-Maschine absichtlich gegen ein Bergmassiv gesteuert.