Lebensgefährtin von Geiselnehmer soll nicht mehr in Frankreich sein

Die gesuchte Lebensgefährtin eines der getöteten Attentäter von Paris soll sich nicht mehr in Frankreich aufhalten. Hayat Boumeddiene befinde sich seit einiger Zeit nicht mehr im Land, berichtete der französische Sender RTL. Sie sei bereits am 2. Januar über Madrid nach Istanbul geflogen und am Donnerstag an der türkisch-syrischen Grenze gesehen worden. Die 26-Jährige wäre damit zum Zeitpunkt der Terroranschläge nicht mehr in Frankreich gewesen. Außer RTL brachten auch andere Medien diese Information unter Berufung auf Polizeiquellen.