Lebenslang für Chef der Muslimbrüder - Todesstrafe für vier Männer

Ein Gericht in Kairo hat den Chef der Muslimbrüder sowie weitere führende Mitglieder der Organisation zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Es bestätigte außerdem die Todesurteile gegen vier weitere Islamisten. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die Angeklagten bei Protesten in Kairo für den Tod von Demonstranten verantwortlich waren. Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi 2013 geht die Regierung gegen Islamisten vor. Die Muslimbruderschaft ist in Ägypten als Terrororganisation eingestuft.