Lebenslange Haft für Doppelmord von Pegau

Für den heimtückischen Doppelmord an einem Ehepaar im sächsischen Pegau muss ein 47-Jähriger lebenslang in Haft. Das Landgericht Leipzig sprach den Mann des Mordes und des besonders schweren Raubes mit Todesfolge schuldig.

Lebenslange Haft für Doppelmord von Pegau
Jan Woitas Lebenslange Haft für Doppelmord von Pegau

Die 1. Strafkammer stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Somit ist auch bei guter Führung eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ausgeschlossen.

Der 47-Jährige hatte gestanden, die Eltern seiner Ex-Freundin mit einem Hammer erschlagen zu haben, weil er von ihnen Geld haben wollte. Er hatte 150 Euro und eine EC-Karte erbeutet.