Lebenslauf geschönt: SPD-Bundestagsabgeordnete Hinz räumt Fehler ein

Die langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat wesentliche Teile ihres Lebenslaufes erfunden. Sie habe keine allgemeine Hochschulreife erworben, kein Studium der Rechtswissenschaften absolviert und auch keine Juristischen Staatsexamina abgelegt, erklärte der Anwalt der SPD-Politikerin, nachdem «WAZ» und «NRZ». Sie hatten Angaben der Parlamentarierin hinterfragt. Die SPD-Politikerin gehört dem Deutschen Bundestag seit 2005 an. Welche Konsequenzen die SPD aus dem Fall zieht, blieb zunächst unklar. Auch im Bundestag sind kritische Fragen zu erwarten.