Leck im Atomkraftwerk repariert - Anlage wird hochgefahren

Das gestern wegen einer Leckage vom Netz genommene Atomkraftwerk Emsland in Lingen wird wieder hochgefahren. Die defekte Dichtung einer Armatur sei repariert worden, sagte RWE-Sprecher Olthar Lambertz. Nach aktueller Einschätzung werde das Werk von morgen Mittag an wieder Strom ins Netz speisen. Nach dem Zwischenfall fordern Anti-Atomkraft-Initiativen das sofortige Aus für das Werk.