Lehrerverband: 2000 Lehrerstellen für Flüchtlingskinder nötig

Die wachsende Zahl von Flüchtlingskindern lässt sich nach Einschätzung des Deutschen Lehrerverbandes nur mit 2000 zusätzlichen Lehrerstellen bewältigen. Zudem würden Sozialpädagogen, Psychotherapeuten und Dolmetscher gebraucht. Man stehe vor einer gigantischen Aufgabe, um den Aufbau einer neuen Infrastruktur zu realisieren, sagte Verbandspräsident Josef Kraus dem Magazin «Focus». Er schätzt den finanziellen Aufwand auf 10 bis 20 Millionen Euro.