Leichte Entspannung: Lawinengefahr in deutschen Alpen gesunken   

Die Lawinenlage in den deutschen Alpen hat sich leicht entspannt. Überall in den bayerischen Alpen herrsche nun nur noch mäßige Lawinengefahr, teilte der Lawinenwarndienst Bayern mit. Angesichts weiterhin milder Temperaturen und viel Sonnenschein werde die Lawinengefahr unterhalb von 2200 Metern im Tagesverlauf jedoch wieder etwas ansteigen. Am Montag hatte das kräftige Tauwetter die Lawinengefahr erheblich anwachsen lassen, im Allgäu wurde sogar die zweithöchste Warnstufe ausgerufen.