Leichtes Erdbeben im Raum Halle-Leipzig

In der Region Halle-Leipzig hat die Erde gebebt. Das Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt registrierte gegen 8.38 Uhr eine Erschütterung der Stärke 3,6. Dies gilt als sehr leichtes Beben. Es sei aber eines der stärksten der vergangenen Jahrzehnte in Ostdeutschland gewesen, erklärte das Amt. Schäden hat es offenbar nicht gegeben. Nach Angaben der «Leipziger Volkszeitung» vibrierten in den Büros die Computer und die Gläser im Schrank. Der Erdstoß sei im gesamten Stadtgebiet von Leipzig bemerkbar gewesen.