Bielefeld und Duisburg feiern Aufstieg in 2. Liga

Arminia Bielefeld und der MSV Duisburg haben den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga geschafft.

Bielefeld und Duisburg feiern Aufstieg in 2. Liga
Oliver Krato Bielefeld und Duisburg feiern Aufstieg in 2. Liga

Bielefeld zitterte sich gegen den bereits als Absteiger feststehenden SSV Jahn Regensburg zu einem glücklichen 2:2 (1:0) und machte somit den direkten Wiederaufstieg perfekt. Souveräner präsentierte sich Duisburg gegen den Tabellen-Dritten Holstein Kiel. Trotz eines frühen Rückstands siegte der MSV gegen die Kieler noch mit 3:1 (3:1). Dem MSV war im Sommer 2013 wegen wirtschaftlicher Defizite die Zweitliga-Lizenz entzogen worden.

Bielefelds Torjäger Fabian Klos brachte mit seinem 23. Saisontreffer die Gastgeber vor 25 008 Zuschauern in der 18. Minute in Führung, ehe Marco Königs (77.) den Regensburger Ausgleich erzielte. Andreas Güntner (80.) schockte die Arminia mit seinem Führungstor. Doch mit dem 2:2 rettete Pascal Testroet (86.) die Bielefelder Aufstiegsfeier. Kurz zuvor hatte Jahn-Akteur Thomas Kurz (81.) die Gelb-Rote Karte gesehen.

Vor 30 500 Zuschauern in Duisburg traf Maik Kegel (10.) für die Gäste. Doch der MSV drehte innerhalb von sieben Minuten die Partie dank Enis Hajri (20.) und Michael Gardawski (21./27.). Die MSV-Fans feierten mit dem Team auf dem Rasen. Die seit 15 Spielen ohne Niederlage angereisten Kieler haben nach der Niederlage zumindest den Relegationsplatz drei sicher.