Lemke verzichtet auf erneute Kandidatur als Bremer Aufsichtsratschef

Willi Lemke hat den Weg für einen personellen Neuanfang bei Werder Bremen frei gemacht. Der bis 2016 gewählte Aufsichtsratsvorsitzende des Fußball-Bundesligaclubs verzichtet auf eine erneute Kandidatur. «Ich werde die verbleibende Zeit meiner Amtsperiode nutzen, um aktiv den Prozess einzuleiten, eine verantwortungsvolle Nachfolgeregelung für mich als Aufsichtsratsvorsitzenden zu finden». Das erklärte Lemke laut Werder-Mittelung nach einem Gipfeltreffen beim sieglosen Tabellenletzten.