Lenkungsgremium der Atomenergiebehörde berät über Iran-Abkommen

Wenige Tage nach dem Genfer Abkommen über das iranische Atomprogramm berät die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien über die Konsequenzen. Vertreter von 35 Mitgliedsstaaten kommen heute zum sogenannten Gouverneursrat zusammen.

Lenkungsgremium der Atomenergiebehörde berät über Iran-Abkommen
Roland Schlager Lenkungsgremium der Atomenergiebehörde berät über Iran-Abkommen

Der IAEA-Chef Yukiya Amano will zu Beginn der Tagung des Lenkungsgremiums eine erste Einschätzung des Vertrages abgeben. Die Behörde wird mit ihren Inspektoren eine zentrale Rolle bei der Überprüfung der Genfer Vereinbarungen spielen.

Die 5+1-Gruppe (USA, Russland, Frankreich, Großbritannien, China und Deutschland) hatte sich mit Teheran auf umfassende Kontrollen des iranischen Atomprogramms verständigt. Es ist nach wie vor umstritten, ob das Atomprogramm ausschließlich zivilen Zielen dient. Israel bezeichnete die Übereinkunft als «historischen Fehler.»