Letzte EM-Tests des DHB-Teams gegen Tunesien und Island

Die deutschen Handballer bestreiten in der unmittelbaren Vorbereitung auf die EM in Polen drei Testspiele gegen starke Konkurrenten.

Letzte EM-Tests des DHB-Teams gegen Tunesien und Island
Uwe Anspach Letzte EM-Tests des DHB-Teams gegen Tunesien und Island

Im ersten Länderspiel des Jahres 2016 empfängt der WM-Siebte am 5. Januar in Stuttgart den Zweiten der Afrika-Meisterschaft, Tunesien. Anschließend trifft das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson am 9. Januar in Kassel und am 10. Januar in Hannover jeweils auf den EM-Fünften Island.

«Diese Länderspiele sind wichtige Elemente in unserer Vorbereitung», sagte Sigurdsson. Und weiter: «Wir müssen bereits gegen Tunesien und Island zeigen, dass wir für die Europameisterschaft bereit sind. Für unsere Vorrunde mit Spanien, Schweden und Slowenien brauchen wir Top-Niveau.»

Die Vorbereitung beginnt mit einem Lehrgang vom 28. bis 30. Dezember in Berlin. Nach dem Jahreswechsel trainiert das Team ab 2. Januar in Stuttgart und ab 6. Januar in Hannover. Nach zwei freien Tagen im Anschluss an die Island-Spiele trifft sich die Nationalmannschaft am 12. Januar in Berlin und reist von dort zur EM-Vorrunde nach Breslau.