Letzte Emnid-«Kanzlerfrage»: Merkel souverän vor Steinbrück

In der letzten «Kanzlerfrage» des Umfrageinstituts Emnid für die «Bild am Sonntag» liegt Bundeskanzlerin Angela Merkel weiterhin souverän vor ihrem SPD-Herausforderer Peer Steinbrück. Zwar büßt die Kanzlerin im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte ein, dennoch würden sich 50 Prozent der Befragten für die Amtsinhaberin entscheiden - könnten sie den Bundeskanzler direkt wählen. Steinbrück käme demnach auf 27 Prozent, ein Minus von vier Punkten im Vergleich zur Vorwoche.