Letzte Verhandlung bei Lufthansa gescheitert

Der für morgen angekündigte Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa wird immer wahrscheinlicher. Am Nachmittag scheiterte eine in letzter Minute angesetzte Verhandlung zwischen dem Unternehmen und der Gewerkschaft Ufo, wie beide Seiten in Frankfurt berichteten. Ob es gleich morgen zu Arbeitskämpfen kommt, ließ Ufo-Chef Nicoley Baublies zunächst offen. «Vielleicht passiert ja bis 17.00 Uhr noch ein Wunder», sagte er. Bis dahin hat Ufo der Lufthansa eine Frist gesetzt, ihr Angebot zu den Übergangs- und Betriebsrenten von rund 19 000 Flugbegleitern noch nachzubessern.