Leute-Jahr 2013: Von Babys, Verliebten und Getrennten

Eine Beziehungs-Saga in Hamburg beschäftigte die Promireporter das ganze Jahr: die Geschichte von Rafael van der Vaart und Sylvie. Auch sonst war 2013 nicht langweilig.

Leute-Jahr 2013: Von Babys, Verliebten und Getrennten
Rick Findler Leute-Jahr 2013: Von Babys, Verliebten und Getrennten

Meistbeachtetes Neugeborenes war wohl das Royal Baby: Prinz George, das erste Kind von Prinz William und Herzogin Kate. Doch auch andere Promi-Babys kamen zur Welt, viele Stars turtelten durchs Jahr, heirateten, verliebten oder trennten sich. Eine Auswahl:

Das Jahr 2013 begann mit zwei Paukenschlag-Trennungen: bei den van der Vaarts und bei den Wulffs. Fast ein Jahr nach seinem Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten gaben Christian Wulff und seine Frau Bettina Anfang Januar das Ende ihrer Ehe bekannt. Noch mehr Medienecho in den folgenden Monaten lösten jedoch Rafael van der Vaart und Sylvie aus, die sich nach einem Streit in der Silvesternacht trennten - es ging wohl auch ums Fremdgehen.

Der niederländische Fußballstar ist jetzt mit Sabia (Ex-Frau von Ex-HSV-Profi Khalid Boulahrouz) liiert - sie war zuvor eine gute Freundin von Sylvie (die nach der Scheidung inzwischen wieder Meis heißt), wenn nicht gar die beste Freundin. Getreu dem Motto «Alles wird gut - und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende» gehen die Beteiligten inzwischen davon aus, dass eines Tages wieder Harmonie in der Dreierkonstellation samt Kindern herrschen werde. Tragischerweise verlor Sabia das gemeinsame Baby mit Rafael während der Schwangerschaft.

WEITERE TRENNUNGEN: Kino- und «Tatort»-Star Til Schweiger gab nach etwa drei Jahren das freundschaftliche Beziehungs-Aus mit Svenja bekannt, die etwa halb so alt ist wie er. Ebenso wurde die Trennung von Moderator Oliver Pocher und Alessandra öffentlich. Pocher kam danach mit Tennis-Star und Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki zusammen. «Tatort»-Star Axel Prahl trennte sich von seiner jüngeren Freundin, zeigte sich jedoch kurz darauf mit einer Neuen namens Silja. Zu den gescheiterten Beziehungen gehörten auch nach sechs Jahren die Liaison der Opern-Stars Anna Netrebko und Erwin Schrott, die Ehe von Hollywood-Altstar Clint Eastwood («Erbarmungslos») sowie die Beziehung von Schauspielerin Maren Gilzer nach jeweils 17 Jahren und die dritte Ehe von Medienunternehmer Rupert Murdoch nach 14 Jahren. Nach sogar mehr als 20 Jahren endete die Ehe von Oscar-Preisträger Michael Moore («Bowling for Columbine»). Auch der Liedermacher Konstantin Wecker und seine Annik gehen getrennte Wege, ebenso wie der britische Filmstar Orlando Bloom («Fluch der Karibik») und das australische Topmodel Miranda Kerr. US-Popstar Miley Cyrus und der Schauspieler Liam Hemsworth lösten ihre Verlobung und Jenny Elvers (nicht mehr Elvers-Elbertzhagen) und ihr Ex Goetz Elbertzhagen auch ihre beruflichen Verbindungen in Sachen Management.

Immer undurchsichtiger, was Trennungen oder Geturtel angeht, wurde das Privatleben von Popstar Kylie Minogue, Filmstar Matthias Schweighöfer («Schlussmacher») oder das Verhältnis der Sängerin Rihanna zu dem als Prügler bekannten Rapper Chris Brown. Auch bei den Hollywood-Beaus George Clooney und Leonardo DiCaprio scheint es immer ein paar Liebesgeheimnisse zu geben. Eine Auszeit verkündete zur Überraschung vieler in diesem Jahr das Hollywood-Traumpaar Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas.

BABYS: Eltern eines Jungen wurden Rapper Sido und seine Frau Charlotte (früher Engelhardt), der britische Filmstar Hugh Grant, Oscar-Preisträgerin Kate Winslet sowie Fernsehschauspieler Heino Ferch (der Junge heißt Gustav Theo Cian). Bei Basketball-Star Dirk Nowitzki kam das Mädchen Malaika zur Welt, auch die spanischen Filmstars Penélope Cruz und Javier Bardem bekamen als zweites Kind ein Mädchen. Die Moderatorin Michelle Hunziker gab ihrer ersten gemeinsamen Tochter mit ihrem Verlobten Tomaso Trussardi einen sonnigen Namen: Sole. Als «Waka-Waka»-Baby wurde der im Januar geborene Sohn Milan von Shakira und Gerard Piqué bekannt - die Sängerin und der Fußballstar hatten sich 2010 bei der Aufnahme des Videos zum WM-Hit «Waka-Waka» kennengelernt. Rapper Bushido wurde im November Zwillingsvater und twitterte «Alhamdulillah» (Gelobt sei Gott).

HOCHZEITEN: Geheiratet haben in diesem Jahr zum Beispiel die früheren «Deutschland sucht den Superstar»-Kandidaten Pietro Lombardi und Sarah Engels, der Volksmusiksänger und Fernsehmoderator Stefan Mross (der auch wieder Vater wurde), US-Schauspieler Christian Slater sowie Paddy Kelly von der Kelly Family. Jeweils in Frankreich richteten die Hollywood-Schauspielerin Halle Berry und die britische Schauspielerin Keira Knightley ihre Hochzeit aus. Getraut trotz fortgeschrittenen Alters haben sich auch Pop-Ikone Tina Turner, Oscar-Preisträger Maximilian Schell, «Star Wars»-Schöpfer George Lucas sowie «Ein bisschen Spaß muss sein»-Sänger Roberto Blanco, der noch Unterhaltsärger mit seiner Ex-Frau Mireille hatte. Das Jawort gab auch der frühere Hamburger Bürgermeister Ole von Beust seinem 36 Jahre jüngeren Lebensgefährten. Und wo wir gerade bei dem Thema sind: Zu unerwarteten Trauzeugen von sogenannten Homo-Ehen in diesem Jahr wurden auch Altkanzler Helmut Kohl und Ex-US-Präsident George Bush, die zuvor eher nicht als Förderer gleichgeschlechtlicher Beziehungen aufgefallen waren. Doch man lernt wohl nie aus.

VERLOBUNGEN: Die Schauspielerin Scarlett Johansson («Lost in Translation») verlobte sich mit einem Franzosen, für Johansson wäre es die zweite Ehe, nach der 2011 gescheiterten mit dem Kollegen Ryan Reynolds. Ebenfalls verlobt haben sich Box-Champion Wladimir Klitschko und die viel kleinere Hollywood-Schauspielerin Hayden Panettiere, außerdem der US-Fernseh-Promi Kim Kardashian und der Musiker Kanye West, die auch Eltern wurden.

AUSBLICK: Nach wie vor erwarten viele endlich die Hochzeit der Hollywood-Stars Brad Pitt und Angelina Jolie. Jolie, die sich 2013 wegen Brustkrebs-Fällen in der Familie vorsorglich die Brüste entfernen ließ, erregte viel Aufsehen. Angekündigt für Mitte 2014 ist das Jawort der früheren Fußball-Nationalspielerin Steffi Jones mit ihrer Freundin Nicole. Außerdem steht die Trauung der Dauerverlobten Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer noch aus. «Der Druck, der auf der Hochzeit liegt, ist für mich so groß, dass ich denke: Das braucht noch ein bisschen», sagte Ferres vor kurzem der Zeitschrift «Closer». Keine Hochzeit ist wohl bei Udo Jürgens zu erwarten, der kommendes Jahr 80 wird. Er will nicht über seine Lebensgefährtin sprechen. Der Illustrierten «Bunte» sagte der Sänger und Komponist, er habe die Erfahrung gemacht, «dass private Konstellationen in die Brüche gehen, sobald sie öffentlich werden».

WELCHE KINDER WIR 2014 ERWARTEN: Das erste Kind von Schwedens Prinzessin Madeleine und ihrem Mann Chris O'Neill, die 2013 geheiratet haben, soll Anfang März zur Welt kommen. Es wird ein Mädchen. Biathlon-Star Magdalena Neuner erwartet ebenfalls im Frühjahr ein Kind. Auch Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, Hollywood-Schauspielerin Drew Barrymore, «Thor»-Star Chris Hemsworth, Kevin-Prince-Boateng vom FC Schalke 04, die Sängerin Kelly Clarkson, Schauspielerin Emily Blunt, die Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld oder aber die Lieblingsenkelin von Queen Elizabeth II., Zara Phillips, freuen sich auf Nachwuchs.