Leverkusen wendet Pokal-Blamage ab - Auch Freiburg weiter

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat eine dicke Blamage im DFB-Pokal verhindert. Der Champions-League-Teilnehmer gewann in der 2. Runde des DFB-Pokals im Elfmeterschießen mit 5:4 beim Viertligisten 1. FC Magdeburg. Der SC Freiburg hat ebenfalls das Achtelfinale erreicht. Die krisengeschüttelten Breisgauer gewannen mit 5:2 beim Zweitliga-Schlusslicht 1860 München. Im Zweitliga-Duell schaltete RB Leipzig den FC Erzgebirge Aue mit 3:1 nach Verlängerung aus. Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig gewann beim Viertligisten Würzburger Kickers mit 1:0.