Leyen: Deutsche Maßnahmen Modell gegen Jugendarbeitslosigkeit

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen sieht Deutschland als Vorbild im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit. Die vom EU-Gipfel dafür beschlossenen sechs Milliarden Euro müssten jetzt mit Arbeitsmarkt-Maßnahmen verknüpft werden, von denen man wisse, dass sie wirksam seien. Das sagte von der Leyen dem Radiosender Bayern 2. Deutschland habe in den vergangenen Jahren gelernt, was getan werden müsse, um Jugendliche in Arbeit zu bringen. Kurzfristig könne Deutschland ausländischen Jugendlichen mit einem Ausbildungsplatz helfen.