Leyen nennt Sicherheitslage in Kundus «besorgniserregend»

Nach der überraschenden Eroberung der afghanischen Provinzhauptstadt Kundus durch islamische Taliban bewertet Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Sicherheitslage dort als besorgniserregend. Die Ereignisse müssten nun genau analysiert werden, sagte die CDU-Politikerin. Die Prüfung müsse Grundlage sein für die anstehende Nato-Entscheidung im Herbst über die weitere Stationierung von Truppen im Jahr 2016 und danach. Die Taliban hatten Kundus gestern überrannt, zwei Jahre nach dem Bundeswehr-Abzug aus der Stadt im Norden.