Libyscher Premier: EU kann keine Flüchtlinge zu uns zurückschicken

Libyen wird nach Aussage seines Ministerpräsidenten Fajis al-Sarradsch keine Flüchtlinge aus Europa zurücknehmen. Sie würden nicht akzeptieren, dass die EU Migranten zu ihnen zurückschicke. Das sagte der Chef der neuen libyschen Einheitsregierung der «Welt am Sonntag». Europa müsse Wege finden, sie in ihre Heimatländer zurückzubringen. Seit der Schließung der Balkan-Route ist die Zahl von Migranten, die von Libyen aus über das Mittelmeer nach Europa gelangen wollen, stark gestiegen.