Libysches Militär meldet Erfolge gegen Terrormiliz IS

Die neue Einheitsregierung in Libyen scheint die Terrormiliz Islamischer Staat in dem Bürgerkriegsland in die Defensive zu drängen. Verbündete Milizen rückten bis auf wenige Kilometer an die IS-Hochburg Syrte heran, sagte ein Militärsprecher der Einheitsregierung der Deutschen Presse-Agentur. Die Stadt ist das Machtzentrum des libyschen Ablegers der Dschihadisten. Gebiete westlich und südwestlich von Syrte, darunter der Flughafen, seien eingenommen. Schiffe vor der Küstenstadt sollen den IS-Kämpfern die Flucht über das Mittelmeer unmöglich machen.