Licht aus für Legida - Keine Beleuchtung markanter Gebäude in Leipzig

Die Stadt Leipzig schaltet zum Aufmarsch des islamkritischen Legida-Bündnisses heute Abend die Außenbeleuchtung markanter Gebäude ab. Etwa am Gewandhaus und am City-Hochhaus sollten die Strahler ausgestellt werden, wie ein Stadtsprecher sagte. Das weltberühmte Gewandhaus, an dem der Legida-Zug am Abend vorbeigehen will, bezog schon am Nachmittag Position: «Gewandhausorchester und Gewandhaus: tolerant, aufgeklärt, weltoffen» stand auf einem Transparent, das an der Fassade aufgehängt wurde.