Lidl ruft Eier zurück

Der Discounter Lidl ruft wegen eines falschen Mindesthaltbarkeitsdatums Eier des niederländischen Unternehmens Omega zurück. Die Eier seien in Lidl-Filialen in Baden-Württemberg und Bayern verkauft worden, teilte das Unternehmen mit. Sie sollten nicht verzehrt werden. Auf verschiedenen Verpackungen befinde sich wegen eines Etikettierungsfehlers ein zu langes Haltbarkeitsdatum. Statt des korrekten Datums, dem 7. April, sei der 7. Juni angegeben. Lidl habe die Lebensmittel aus dem Regal genommen. Bereits verkaufte Eier nimmt der Discounter zurück.