Limburg wird von zahlreichen Bischofs-Touristen besucht

Die Vorgänge um den umstrittenen Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst bescheren der hessischen Stadt derzeit einen starken Zustrom von Besuchern. Es kämen deutlich mehr Touristen her als sonst üblich im Herbst, sagte Limburgs Erster Stadtrat Michael Stanke. Auch die Zugriffzahlen auf die Internetseite der Stadt hätten sich auf täglich 5000 verdoppelt. Bischof Tebartz-van Elst wird Verschwendung beim Bau seiner neuen Residenz vorgeworfen. Eine von der Deutschen Bischofskonferenz berufene Kommission untersucht inzwischen die Kostenexplosion.