Nebraska vor Abschaffung der Todesstrafe

Der US-Bundesstaat Nebraska steht kurz vor der Abschaffung der Todesstrafe. Im Parlament in der Hauptstadt Lincoln stimmten 32 Abgeordnete dafür, Hinrichtungen künftig zu verbieten und durch lebenslange Haftstrafen zu ersetzen. 15 waren gegen die Abschaffung von Exekutionen. Der Gouverneur des Staates, Pete Ricketts, kündigte ein Veto gegen den Gesetzesvorstoß an. Es genügen allerdings 30 Stimmen im Parlament, um dieses Veto wieder außer Kraft zu setzen. Damit wäre Nebraska der 19. von 50 US-Bundesstaaten ohne Todesstrafe.