Lindner fordert «Ende der Trauerarbeit»

Mit der Antrittsrede des neuen Parteichefs Christian Lindner setzt die FDP heute ihren Sonderparteitag fort. Der 34-jährige Lindner will seine Strategie vorstellen, mit der er die Liberalen zurück in den Bundestag führen will.

Lindner fordert «Ende der Trauerarbeit»
Maurizio Gambarini Lindner fordert «Ende der Trauerarbeit»

Die FDP war im September bei der Wahl mit 4,8 Prozent gescheitert. Lindner war am Samstag mit rund 79 Prozent zum Nachfolger von Philipp Rösler gewählt worden. Er forderte die Partei auf, die Niederlage abzuhaken und zu kämpfen: «Die Zeit der Trauerarbeit ist zu Ende», sagte Lindner.

Als erste Bewährungsprobe für den bisherigen Bundesvize und nordrhein-westfälischen Landeschef gilt die Europawahl Ende Mai.