Linke: AfD im Landtag leichter zu stellen als auf der Straße

Nach der Schlappe für die Linke und dem Triumph für die AfD bei der Wahl in Sachsen-Anhalt setzt Linken-Fraktionschef Wulf Gallert auf eine stärkere Konfrontation mit den Rechtspopulisten im Landtag. «Jetzt kommt es darauf an, auch klar zu machen, dass es eine vernünftige Auseinandersetzung geben muss mit den Positionen der AfD», sagte Gallert der dpa in Magdeburg. «Das ist etwas, was man im Parlament leichter machen kann als auf der Straße.» Die Rechtspopulisten erhielten bei den Wahlen 24,2 Prozent, die Linke nur 16,3 Prozent. Sieger ist die CDU mit 29,8 Prozent der Stimmen.