Linke fordert Untersuchungsausschuss zu Sturmgewehr G36

Die Linke will sich bei der Aufklärung der Affäre um das mangelhafte Sturmgewehr G36 nicht auf Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen verlassen. Parteichef Bernd Riexinger fordert einen Untersuchungsausschuss. Er sagte der dpa, die Kungelei mit der Rüstungsindustrie sei so peinlich wie offenkundig. Nach jahrelangen Untersuchungen hatte von der Leyen vergangene Woche massive Probleme bei der Treffsicherheit ihres Standardgewehrs G36 eingeräumt. Erste Hinweise darauf gab es aber schon 2012.